Invasion der Marienkäfer

Heute war noch mal ein richtig schöner Herbsttag, blauer Himmel, sonnig, angenehm warm und wir haben in der Mittagszeit draußen Kaffee getrunken; es war herrlich!

Statt Wespen flogen uns dieses Mal Marienkäfer um die Ohren, nicht nur ein oder zwei, es waren ganze Schwärme unterwegs, vermutlich um sich gemeinsam für den Winter einzukokonieren. Auf dem Tisch krabbelten 11 Marinis, die Sonnenschirmhülle wurde als Zwischenlandeplatz genutzt und die Wohnzimmerfenster wurden auch als Treffpunkt eingesetzt. So viel Marienkäfer auf einmal habe ich auch noch nicht gesehen! Später habe ich mal verfolgt wo sie so hinfliegen, zwischen Schuppen und Kompost wurde ich fündig:

Ich vermute mal, dass hier begonnen wurde Kugeln zum überwintern zu bauen. Auf jeden Fall werde ich die Stelle im Auge behalten und gegebenenfalls weiter berichten!